und Stuttgart hat Dresden noch übertroffen

Meine Meinung: hoi, jetzt dachte ich Dresden hat losgelegt, das war ja noch Kindergarten – schaut euch mal die Stuttgarter an. 

Und jetzt zum Netzkommentar: 

So muss das sein! 👍🏻 #NWO #COVID1984

+++ Auch Stuttgart hat sich heute erhoben +++

Respekt an unsere Brüder und Schwestern aus Baden-Württemberg ❤

 

es ist endlich soweit – Dresden macht den Anfang

Anmerkung von mir: ich hatte eigentlich immer auf den Tag gewartet, bis die Stimmung kippt. Man sich nicht mehr zurückdrängen läßt. Hätte nicht gedacht, dass ich das noch erlebe. Aber nun hier zum Kommentar im Netz:

In Dresden ging die Post ab! Die „Wutbürger“ machten sogar die Bullen platt. 🤣🤣🤣

I love Dresden.

Bitte, liebe Dresdner, kommt mal nach München und mischt das USK auf. 🤣🤣🤣

13.03.21 Der erste Platz geht an Dresden! Es lebe Dresden! 🏆Tod der Corona-Diktatur! ☠

und ein schöner Netzkommentar dazu: 

Wir müssen endlich verstehen, dass dieser Staat, besser gesagt, diese Regierung nicht mehr zum Wohle des Volkes handelt. Wir können uns nur noch durch Vernetzung, Zusammenhalt und Organisierung schützen. Da können wir doch tatsächlich was von unseren ungeliebten Zuwanderern lernen. Wenn wir organisiert sind, wird es uns auch gelingen, diesen verbrecherischen Regierungsapparat hinwegzufegen und abzuurteilen. Wir sind der Souverän und wir sind das Volk!

5x getestet – 5x negativ = COVID!

ja, was soll man(n) (und Frau) dazu noch sagen… 😷🤡 HEIL MERKEL! 🙋‍♀🙋‍♂ #NWO #COVID1984

5x getestet – 5x negativ = COVID!

Stellt euch vor ihr habt eine Oma, 72 Jahre jung, mit Krebs, welche nicht behandelt wird, weil Betten für nicht existente Corona-Patienten freigehalten werden müssen.
Als sie dann doch eingewiesen werden darf hat sich ihr Zustand schon um ein vielfaches verschlimmert. Sie wird 5x mit einem nichts-sagenden Corona-Test getestet. Sie ist 5x NEGATIV!

…Sie stirbt und auf dem Totenschein steht COVID.

Und das beste kommt jetzt: Auf Nachfrage, wie das denn sein kann (Die Familie ist völlig am Ende) wird gesagt, dass JEDER, der im Krankenhaus stirbt, als „an oder mit Corona verstorben“ gilt. JEDER!! … Lasst das mal sacken.

Dieser Irrsinn fliegt immer weiter auf – die Menschen sind nicht dumm. Was hier geschieht ist Völkermord!

 

an Söder: „Packen‘s ihren Kram und verlassen sie das Ministerium!“

HEIL SÖDOLF! 🙋‍♀🙋‍♂ #FCKCSU #NWO #COVID1984

Hotelier mit mutiger Kampfansage an Söder: „Packen‘s ihren Kram und verlassen sie das Ministerium!“

Söder rückt Coronamaßnahmen-Kritiker in die Nähe einer „Corona-RAF“, um jegliche Kritik an seinen zerstörerischen Verordnungen abzuwürgen und zu kriminalisieren. Der Allgäuer Hotelier Thorsten Gerstmann ist daher stinksauer, denn sein kleines Landhotel leidet unter dem Lockdown. Ihm steht das Wasser bis zum Hals und nun wird auch noch die Auszahlung der Hilfen gestoppt, weil die Regierung zu blöd ist, ein betrugssicheres System bereitzustellen.

Der ganze Lockdown beruht auf einem Rechenfehler: Merkel setzen, sechs!

Derzeit sorgt das höchst aufschlussreiche und interessante Video eines Mathematikers aus dem Kreis Berchtesgaden (dem Landkreis, der mit dem längsten durchgehend bestehenden Lockdown Deutschlands traurige Berühmtheit erlangt hat!) für Aufsehen, in dem unlogisch Zahlenhintergrund und gravierende Berechnungsfehler bei den Corona-Inzidenzen einfach und für jedermann verständlich dargelegt werden – der täglich verkündeten Basiswerte also, von denen der Fortbestand des Lockdowns wie auch „Öffnungsschritte“ ausschließlich abhängig gemacht werden.

Der knapp achtminütige Clip (siehe unten) müsste allen deutschen Amts- und Mandatsträgern der Politik verpflichtend vorgespielt werden, damit sie den vollständigen Unsinn ihres Treibens und der von ihnen beschlossenen Regeln begreifen. Alles wird darin sachlich und in leicht verständlichen Worten erklärt. Der Sachvortrag stellt also auch für Berufspolitiker keine intellektuelle Überforderung dar: Dem Laien wird anschaulich klargemacht, weshalb der Inzidenzwert „aufgrund eines einfachen mathematischen Fehlers in der Berechnung derzeit völlig nutzlos ist„. Es genügen bereits Mathematikkenntnisse aus der Mittelstufe, um dieses Problem zu verstehen.

Im Kern geht es also um das auch von namhaften Statistikern und interdisziplinären Wissenschaftlern immer wieder angemahnte Phänomen der Verzerrung durch zu hohes Testen in bestimmten Regionen mit der Folge erhöhter detektierter Fallzahlen. Am Beispiel Bechtesgadens wird gezeigt, dass der Inzidenzwert vierfach zu hoch ist. Rückschlüsse auf das wirkliche Pandemiegeschehen lässt das derzeit bundesweit angewandte Verfahren also gerade nicht zu.

Doch das Video ist vollauf konstruktiv: Es wird darin auch ein simpler und konkreter Korrekturvorschlag unterbreitet, wie Abhilfe zu schaffen wäre – und wie endlich, wenn schon keine repräsentativen Kohortentests durchgeführt werden, bundesweit einheitliche und transparente Vergleichszahlen für ein realistisches Bild der Infektionen gewonnen werden können. Das Grundproblem wird hier übrigens gar nicht behandelt, inwieweit bei durch zu hohe Ct-Werte (Zyklenzahlen) fehlerbehafteter positiver PCR-Tests überhaupt von „Neuinfektionen“ die Rede sein kann. Thema ist ausschließlich die mathematische Aussagekraft, nicht die diagnostische oder virologische. (DM)

Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2021/03/12/der-lockdown-rechenfehler/