Pizzakuchen aufgegessen

Also ich muß sagen, so schlecht, wie er aussah, war er nicht ganz 😉

Nein, im Ernst, konnte man gut essen. Allerdings hatte ich oben, wie unten, eine Diavolo Pizza angebracht. Das war zuviel des Guten. Man schmeckt dann die Diavolo doch sehr stark raus.

 

img-20190704-wa0007

Aber sonst war es ganz lecker.

Ich würde sagen, wir hatten die Pizzen bei 170 Grad für gut 90 Minuten im Backofen – dazu noch Alufolie eingewickelt, damit sie nicht austrocknen. Und schon sind 7 Pizzen in nur einem Ofen fertig 🙂

Kostenpunkt für so einen kleinen Kuchen: ca 13 Euro und 6 Mann sind satt. Paßt doch super.

img-20190704-wa0006

einen PizzaStapel in die Röhre schieben

Heute ist es soweit und Anna hat mich daran erinnert:

Pizzakuchen ganz einfach gemacht:

pizza-cake_featured1

heute haue ich einfach ein paar Billigpizza, aufeinandergestapelt, mit extra Käse dazwischen, in den Backofen. Und dann das Ganze locker bei eben über 100 Grad für 2 bis 3 Stunden aufbacken lassen.

(wie sich später herausgestellt hat, ich sollte mindestens 150 Grad Celsius nehmen, sonst bleiben die Pizzen kalt. Und damit die Pizzen nicht austrocknen, haben wir den Kuchen noch in Alufolie eingewickelt.)

Dann brennt sie mir außen nicht an und wird auch innen durch und durch gebacken. Glaube ich jedenfalls.

Mal schauen, ob das auch schmeckt 🙂

laßt euch doch was Besseres einfallen, wenn ihr schon keinen Bock auf eure Kunden habt …

Schwabenpizza? Ihr erinnert euch? Ich wollte doch noch was schreiben …

und habe es vergessen

lachen

Aber gut, ich bin ja noch jung und habe noch Zeit – also kommt’s eben jetzt ganz Dicke

Fußball-WM – wir erinnern uns, noch gar nicht so lange her. Deutschland scheidet aus und wir, Blasenfalle und seine Gäste, bestellen eine PartyPizza bei Schwabenpizza.

Die Auskunft nennt uns, wie immer, ca 1 Stunde Lieferzeit. Damit haben wir kein Problem. Das Spiel geht eh über eine Stunde.

Nach ca 2 Stunden ist die Pizza aber immer noch nicht da.

Also rufe ich noch einmal bei der Schwabenpizza an. Dort entschuldigt man sich, dass gerade so viel los sei und fragt mich aber auch noch, ob denn die Pizza noch gemacht werden soll.

Wie bitte? Die muß noch gemacht werden?

Ich frage bei meinen Gästen nach, einheitliche Antwort: Nein, niemand möchte jetzt noch was essen. Der Großteil müsse jetzt eh los zur Nachtschicht.

Also sage ich natürlich bei der Schwabenpizza ab.

Ein paar Wochen später, wir wollen wieder einmal bei der Schwabenpizza bestellen, da bekomme ich doch eine

schallende Lüge als Antwort am Telefon von einem dieser Einwanderer am Telefon:

„Tut uns leid, aber die Blasenfalle beliefern wir nicht mehr. Sie haben bei der letzten Bestellung den Fahrer einfach wieder zurückgeschickt!“
Ja sind wir hier in Indien und Du redest hier mit einem dämlichen Elefanten, oder was? Alter Verwalter, also so viel Dreistigkeit macht dann doch etwas sprachlos, aber nicht weniger durstig.
Also ab an die Bar in der Blasenfalle, ein kühles Blondes hervorgeholt und euch allen auch einen schönen Abend (ist ja bald wieder Wochenende)

Donnerstag – wieder Pizza-Abend in der Blasenfalle :-)

Ab 19 Uhr heute wieder – Pizza-Abend in der Blafa

alles Flache ist gut für einen flachen Bauch 😉

oder bestellt doch mal wieder online: https://www.lieferando.de/warthausener-pizza-service

oder schaut mal hier, aussuchen und dann anrufen: https://www.google.de/search?q=pizza+warthausen&rlz=1C1GGRV_enDE751DE751&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjY64f2lpPWAhXJfFAKHRJCBW0Q_AUIDSgE&biw=1920&bih=990#imgrc=Up_sSskQVvggPM: