Sommer vorbei, Spanferkelzeit? Stand 03.10.2019

Wann paßt wieder was in den Mund?

Ehrlich gesagt, ich hoffe immer, sonst wird das nichts mit uns …

Achso, es geht ja ums Spanferkelessen, ich Depp!

Ich plane wieder ein Spanferkelabend und bin gerade am Überlegen, ob noch diesen Monat oder November. Eine Umfrage dazu läuft auf Facebook. Es sieht so aus, als ob es der 01.11.2019 sein wird. Vorkasse … kennt ihr ja: Wer dabei sein will, einen Mittwoch davor wird bezahlt.

10 Euro pro Person!

Kein Facebook? Tja, Pech gehabt 😀 dann mußt du hier immer auf eine Aktualisierung warten 🙂 Stand dieser Seite siehst Du ja im Titel.

https://www.facebook.com/groups/BlasenfalleFreunde/

Ferkel

einen PizzaStapel in die Röhre schieben

Heute ist es soweit und Anna hat mich daran erinnert:

Pizzakuchen ganz einfach gemacht:

pizza-cake_featured1

heute haue ich einfach ein paar Billigpizza, aufeinandergestapelt, mit extra Käse dazwischen, in den Backofen. Und dann das Ganze locker bei eben über 100 Grad für 2 bis 3 Stunden aufbacken lassen.

(wie sich später herausgestellt hat, ich sollte mindestens 150 Grad Celsius nehmen, sonst bleiben die Pizzen kalt. Und damit die Pizzen nicht austrocknen, haben wir den Kuchen noch in Alufolie eingewickelt.)

Dann brennt sie mir außen nicht an und wird auch innen durch und durch gebacken. Glaube ich jedenfalls.

Mal schauen, ob das auch schmeckt 🙂

Steak-und-Blowjob-Tag 2019 – 14.03.2019

 

Steak-und-Blowjob-Tag – jährlich am 14. März

Am 14. März 2019 wird weltweit der Steak-und-Blowjob-Tag gefeiert. Initiiert als Gegenstück zum Valentinstag, steht am Schnitzel-und-Blowjob-Tag oder kurz Schniblo-Tag, wie er in Deutschland auch genannt wird, der Mann im Mittelpunkt. Eingeführt wurde der Tag 2002 von Tom Birdsey, einem Radio-Moderator aus den USA. Die Frauen sollen ihrem Liebsten zeigen, wie viel er ihnen bedeutet. Dabei müssen sie sich keine Gedanken über das richtige Geschenk machen, denn der Name des Tages sagt bereits was gewünscht wird.

Am Steak-und-Blowjob-Tag bedarf es keiner gemeinsamen Abendessen bei Kerzenlicht und auch keiner Blumen oder romantischen Spaziergänge im Mondschein. Grußkarten sollten auch nicht verschenkt werden. Alles, was Mann sich heute wünscht ist ein leckeres Steak und ein Blowjob. Natürlich gilt dabei das bekannte „quid pro quo“. Das heißt: Je besser die Frau von ihrem Partner am Valentinstag verwöhnt wurde und je schöner die Geschenke für sie ausfielen, desto mehr sollte sie ihn heute verwöhnen. Damit nichts schief geht, gibt es nachfolgend ein paar hilfreiche Tipps.

Das Steak sollte bei der Zubereitung in der Pfanne zuvor fünf bis acht Minuten im Backofen erhitzt werden. Beim Anschneiden tritt dadurch weniger Saft aus. Zwei beliebte Garstufen des Steaks sind medium (halb durchgebraten) und well done (durchgebraten). In Deutschland kann das Steak auch durch ein Schnitzel ersetzt werden, sodass am Schniblo-Tag etwa ein Wiener Schnitzel serviert werden darf. In Sachen Blowjob ist es wichtig, dass alle erogenen Zonen des Partners einbezogen werden. Aber auch ein tiefer Blick in die Augen des Partners eignet sich sehr, um ihn glücklich zu machen.

Der Steak-und-Blowjob-Tag wurde geschaffen, um den Männern einen eigenen Valentinstag zu schenken, da sie eher keine Pralinen geschenkt bekommen möchten und auch eher keine Verwendung für Blumen oder Teddybären haben. Da einigen Frauen der Valentinstag jedoch nicht genug zu sein scheint, gibt es eine Gegenbewegung zum Steak-und-Blowjob-Tag, die sich Kuchen-und-Cunnilingus-Tag nennt und jedes Jahr am 14. April gefeiert wird.

Wo ist das Event?
Weltweit
Wann ist das Event?
Donnerstag, 14. März 2019

Steak-und-Blowjob-Tag 2019 – 14.03.2019 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender

laßt euch doch was Besseres einfallen, wenn ihr schon keinen Bock auf eure Kunden habt …

Schwabenpizza? Ihr erinnert euch? Ich wollte doch noch was schreiben …

und habe es vergessen

lachen

Aber gut, ich bin ja noch jung und habe noch Zeit – also kommt’s eben jetzt ganz Dicke

Fußball-WM – wir erinnern uns, noch gar nicht so lange her. Deutschland scheidet aus und wir, Blasenfalle und seine Gäste, bestellen eine PartyPizza bei Schwabenpizza.

Die Auskunft nennt uns, wie immer, ca 1 Stunde Lieferzeit. Damit haben wir kein Problem. Das Spiel geht eh über eine Stunde.

Nach ca 2 Stunden ist die Pizza aber immer noch nicht da.

Also rufe ich noch einmal bei der Schwabenpizza an. Dort entschuldigt man sich, dass gerade so viel los sei und fragt mich aber auch noch, ob denn die Pizza noch gemacht werden soll.

Wie bitte? Die muß noch gemacht werden?

Ich frage bei meinen Gästen nach, einheitliche Antwort: Nein, niemand möchte jetzt noch was essen. Der Großteil müsse jetzt eh los zur Nachtschicht.

Also sage ich natürlich bei der Schwabenpizza ab.

Ein paar Wochen später, wir wollen wieder einmal bei der Schwabenpizza bestellen, da bekomme ich doch eine

schallende Lüge als Antwort am Telefon von einem dieser Einwanderer am Telefon:

„Tut uns leid, aber die Blasenfalle beliefern wir nicht mehr. Sie haben bei der letzten Bestellung den Fahrer einfach wieder zurückgeschickt!“
Ja sind wir hier in Indien und Du redest hier mit einem dämlichen Elefanten, oder was? Alter Verwalter, also so viel Dreistigkeit macht dann doch etwas sprachlos, aber nicht weniger durstig.
Also ab an die Bar in der Blasenfalle, ein kühles Blondes hervorgeholt und euch allen auch einen schönen Abend (ist ja bald wieder Wochenende)