Rising Gods – kostenloser WoW Privat Server

Spielanleitung

Wie spiele ich auf Rising Gods?

1.) Kurzanleitung

  1. Lest euch zunächst die Serverregeln durch. Wenn ihr mit ihnen einverstanden seid, freuen wir uns, euch hier begrüßen zu dürfen!
  2. >Registriert euch auf der Homepage< und erstellt einen >Gameaccount<. (Beachtet, dass Game- und Forenaccount zwei verschiedene sind.)
  3. Falls ihr das Spiel noch nicht habt, befolgt die >Torrent-Download-Anleitung<, um es herunterzuladen.
  4. Falls ihr schon über einen Client mit Version 3.3.5a (12340) verfügt, müsst ihr lediglich die Realmlist ändern. Dieser Schritt ist nicht notwendig, falls ihr den Torrent verwendet!
    1. Dazu geht in den Ordner von WoW. Darin befindet sich ein Ordner Data, welcher wiederum z.B. einen Ordner deDE enthält (bei anderssprachigen Clients kann dieser anders heißen).
    2. Öffnet die realmlist.wtf mit zum Beispiel Notepad.
    3. Ändert den Inhalt: set realmlist logon.rising-gods.de und speichert die Datei.
  5. Startet World of Warcraft über die Wow.exe und loggt euch mit den Gameaccountdaten ein (Nicht mit der E-Mail-Adresse).
  6. Support und Hilfe gibt es im ForumTicket-System und im Teamspeak 3 (rising-gods.de)

https://www.rising-gods.de/

INFINITE

Kinostart: „Infinite“ startet am 20. August!

Regisseur: Antoine Fuqua

Darsteller: Mark WahlbergDylan O’Brien

Genre: Sci-Fi-Action

Darum geht’s: Der schizophrene Evan (Mark Wahlberg) findet heraus, dass seine Halluzinationen echte Erinnerungen sind – und kann auf diese Gedanken nicht nur zugreifen, sondern sie auch verändern.

Deshalb freuen wir uns drauf: Antoine Fuqua ist bekannt dafür, Gut und Böse, Gangster und Cops in seinen Filmen aufeinandertreffen zu lassen – etwa in „Training Day“, „Shooter“ oder „The Equalizer“. Umso spannender wird’s, wenn der Regisseur seine Komfortzone mal verlässt. Nach einem Historien-Epos („King Arthur“) und einem Western („Die glorreichen Sieben“), sind wir deswegen besonders gespannt, wie er sich im Sci-Fi-Fach schlägt. Mit Mark Wahlberg hat er jedenfalls schon mal einen engen Vertrauten mit an Bord.