Reichsbürger auf dem Vormarsch

Naja, bei soviel Dummheit im Land ist das doch kein Wunder, oder? 

Kriminalpsychologe Jan-Gerrit Keil vom Landeskriminalamt warnte am Donnerstag auf einer Fachtagung der Polizei in Brandenburg/Havel vor der „Reichsbürger“-Bewegung: „Die Ideologie selbst ist nicht neu, aber sie erfährt im aktuellen Zeitgeist um „Fakenews“-Debatten, einer diffusen Verbitterung über die Demokratie und dem weltweiten Rechtspopulismus einen regen Aufschwung.“
Quelle : Tag24.de 

jetzt meckert mal nicht so rum – endlich kommen bessere Menschen und die Köterrasse rastet aus

Da ich die schlechteren Menschen nicht mehr als Affen beschimpfen soll, nehme ich halt das, wie wir … äh, ne, nicht wir, ich gehöre irgendwie nicht wirklich in dieses „wir“ … also, nehme ich halt das, wie uns scheinbar die türkische Gemeinschaft nennt: Köterrasse. Mir ist auch kein Fall bekannt, das jemand wegen dieser Bezeichnung jemals bestraft worden wäre – also gehe ich davon aus, dass das korrekt ist, wenn man das Wort Köterrasse für die Deutsche Bevölkerung nutzt.

Habe sogar in der welt.de was dazu gefunden

Smiley

Aber nun zum eigentlich Thema, wo man sich wieder an Minderheiten vergreifen will:

Weiterer Justizskandal.. – auch in Namburg folgte noch nicht mal eine Festnahme!
Namburg:Wutentbrannt trommelte dieser Syrer nämlich ein Dutzend Familienangehörige und Freunde zusammen, um die Beamten tätlich anzugreifen. Diese verriegelten die Türen ihres Einsatzfahrzeuges von innen – mit dem Ergebnis, dass die Syrer nun von außen auf das Fahrzeug einschlugen! Unfassbare Szenen, nicht in Aleppo, sondern in Naumburg an der Saale.

Es wird aber noch viel schlimmer, auch wenn man als gesetzestreuer Bürger glaubt, dass das kaum mehr geht: Die ganze Bande verfolgte die Polizei aufs Revier – man stelle sich das vor, Kriminelle verfolgen die Polizei aufs Revier! -, und randalierte dort heftigst.

Zur Krönung bedrohte der seines Führerscheins verlustig gegangene Ahmed A. die Polizisten auf ihrem eigenen Revier mit folgenden Worten:

„Wenn ich meinen Führerschein nicht wieder bekomme, kann hier keiner mehr nachts ruhig schlafen. Sperrt mich doch ein, ich habe nichts zu verlieren. Ich jage jedem einzelnen von euch Bullen eine Kugel in den Kopf. Euch treffe ich privat! Ich mache euch das Leben zur Hölle. Dann bin ich eben der Cop-Killer. Ich hole alle meine Leute zusammen. Ihr habt mein Leben gefickt, jetzt machen wir euch fertig.“

„Euch alle mache ich fertig. Ich merke mir eure Gesichter. Der Kollege, welcher mir meinen Führerschein genommen hat und mir über den Fuß gefahren ist, bekommt eine Kugel. Ich zerstöre sein Leben. Ich weiß ganz genau, wo er wohnt. Seine Frau laß ich ficken, jeden Tag von meinen Leuten. Der wird in seinem Leben nicht mehr froh. Die Tochter schicke ich auf den Strich anschaffen. Ich kill den! Ich nehme eine Kugel und knall den ab.“

http://www.focus.de/…/gewaltexzess-in-hameln-attacke-auf-po…

Naja, wie kann man dem guten Mann auch noch den Führerschein abnehmen? Da müssen natürlich Gesetze angewandt werden, die der Mann versteht. Und nicht so eine deutsche Willkür wie man sie mit der eigenen Köterrasse durchzieht

Smiley

Aber was soll’s. Köter, die man nicht mehr braucht, werden ja auch irgendwann eingeschläfert und ich werde auch so langsam müde, muß wohl an der Verwandtschaft liegen …

also, wie immer, nach mir die Sintflut

Sintflut