Schüsse im Supermarkt – Kaufland Warthausen

Das war bestimmt ein schwarzer Nazi 😀 (gibt das sowas?):

Detektiv überwältigt Schützen in Supermarkt

 Ein Mann, der am Dienstagabend in einem Biberacher Supermarkt mit einer Schreckschusswaffe gefeuert hatte, ist von der Polizei festgenommen worden.
Ein Mann, der am Dienstagabend in einem Biberacher Supermarkt mit einer Schreckschusswaffe gefeuert hatte, ist von der Polizei festgenommen worden.

Tanja Bosch

Biberach gem Ein Mann hat am Dienstagabend gegen 19.25 Uhr mit einer Schreckschuss- oder Gaspistole in einem Supermarkt im Bereich Stegwiesen mehrere Schüsse abgegeben. Nach Polizeiangaben wurde er von einem Ladendetektiv und mehreren Kunden überwältigt. Die Polizei nahm den Mann fest. Verletzt wurde niemand.

Später durften die Kunden das Geschäft wieder betreten

SchuesseImKaufland

Nach Auskunft des Polizeipräsidiums Ulm war der Mann bereits am Nachmittag von einem Ladendetektiv bei einem Diebstahl in dem Supermarkt ertappt worden. Am Abend sei er dorthin zurückgekehrt und habe mit dem Detektiv sprechen wollen. Eine Mitarbeiterin führte ihn zu ihm.

In der Folge kam es laut Polizei zu einem Gerangel zwischen dem Ladendetektiv und dem Mann. Dabei habe der Mann die Waffe gezogen und mehrmals gefeuert. Der Ladendetektiv setzte Pfefferspray gegen den Angreifer ein. Mitarbeiter des Supermarkts alarmierten die Polizei. Als diese eintraf, hatten Kunden und der Detektiv den Mann bereits überwältigt. Die Polizei nahm ihn fest und brachte ihn auf das Revier in Biberach. Der Supermarkt wurde während des Einsatzes zunächst geräumt, später durften die Kunden das Geschäft wieder betreten.

Noch kurz zum Schluß: Gerüchten zur Folge hat es sich hier um einen Mann mit russischen Wurzeln gehandelt haben. Aber das habe ich auch nur gehört. Will ich also mal nicht Hand für ins Feuer legen.

Quelle: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Detektiv-ueberwaeltigt-Schuetzen-in-Supermarkt-_arid,10530649_toid,112.html