Nein, bei uns gibt es nicht nur Alk und Sex …

am 22.ten Dez 2017 gibt es wieder lecker Haxe – natürlich vom Schwein!

Natürlich nur für unsere Stammgäste, is klar.
Der Stammtisch hat sich schon eingetragen und wir haben noch richtig Platz für ein paar Stammgäste.

Wir sehen uns ja noch heute und am Freitag, da trage ich euch noch in der Gästeliste mit ein 🙂

Haxe

UNO-Abend in der Blasenfalle 

Wie wäre mal wieder ein Spiel? 

  • Jeder Spieler zieht eine Karte. Der Spieler mit der höchsten Karte ist der Geber
  • Haben mehrere Spieler eine gleichstarke Karte wird eine Stichwahl gemacht
  • Die nimm vier Karte darf nur dann gelegt werden wenn der Spieler keine andere Möglichkeit hat eine andere Karte zu spielen
  • Wenn von einem Spieler die Null gespielt wird dann geben alle Spieler ihre Karten in Spielrichtung an den nächsten Spieler weiter
  • Wenn ein Spieler die Sieben zieht, dann muss er seine Karten mit einem Spieler seiner Wahl tauschen
  • Aussetzen Richtungswechsel und Farbwechsel brauche ich wohl nicht extra erklären
  • Sollte ein Spieler die gleiche Karte, Zahl wie auch Farbe, in der Hand halten wie die Karte die gerade oben auf dem Spielstapel liegt, dann kann er seine Karte sofort ablegen auch wenn er nicht am Zug ist. Das Spiel wird dann an seiner Position fortgesetzt (das heißt, sollte also jemand in der Spielrichtung dabei übergangen werden, weil er zu langsam ist, hat er Pech gehabt).

Tag der offenen Tür, oder was?

Ich versuche das mal mit meinen Worten zu beschreiben, damit Du eine Vorstellung davon hast, wie ich mich bei diesem Ereignis  gefühlt habe – Ähnlichkeiten meiner Beschreibung oder Ausdrucksweise zu echten Personen sind natürlich rein zufällig:

vor ein paar Tagen kommt doch so ein degeneriertes Huhn mit ihren zwei Flohquasten einfach in mein Haus geschneit, nur weil sie was von meinem Nachbarn wollte (er war gerade bei mir zu Besuch).

Man muß dazu sagen, dass dieses hirnlose Wassergewächs nicht einmal im Stande ist zu grüßen. Jedenfalls nicht mich (wozu auch, die kam mir schon zu blöd beim Maibaumstellen vor ein paar Jahren, da verzichte ich lieber auf ihren Dunstkreis).

Jedenfalls kann man sagen dass diese Frau Wal oder Hai oder irgend so ein anderes Wassergewächs, mir nicht gerade am Herzen liegt und ich ihr sicherlich auch nicht. Da sind wir uns wenigstens Gottseidank einig.  Meinetwegen auch dem Teufel sei Dank 🙂

Auf jeden Fall, ohne ein Hallo oder um Einlass zu fragen, stampft die Fischsuppe da einfach in mein Haus und zieht ihre vierbeinigen Affen hinter sich her.

Ich dachte, die hat doch nicht mehr alle Schwänze in der Fotze! Da fällt  die hier einfach ein, wie Hitler in Polen. Gottseidank war es nicht so früh, wie bei Onkel Adolf damals.

Aber egal!

Ich dachte nur so bei mir, sag mal, ist das hier etwa ein Puff, dass hier jetzt jede Nutte mit ihren Fotzenleckern einfach so Ein- und Ausgang hat? Aber ok, ich bin ein friedlicher Mensch und will ja auch niemand beleidigen, also bin ich wieder innerlich runtergefahren und habe ihr gesagt: „Na, das muß ja was ganz Wichtiges sein, dass man einfach so in mein Haus kommt. Immerhin grüßt man mich nicht mal draußen.“

Daraufhin sie: „Ach, Du armer Kerl …“, worauf ich hier lieber ins Wort fiel, bevor ich sie noch zum Heulen gebracht hätte: „Einfach mal ganz ruhig bleiben, Du bist hier auf meinem Land!“

Als sie sich dann mit ihrem Scheiß bei meinem Nachbarn ausgekotzt hat, haben die drei Säugetiere mein Haus und Hof wieder verlassen und das Leben war wieder schön.

Warum schreibe ich das überhaupt? Ach, ich fand das so unwichtig, dass ich alle mal damit langweilen wollte 😀

Außerdem habe ich auch gerade Langeweile – und ihr jetzt auch, so 😀