Pokémon GO

Pokémon GO

Reise mit Pokémon GO für iPhone und Android-Geräte zwischen der echten Welt und der virtuellen Welt der Pokémon hin und her! Mit Pokémon GO kannst du in einer völlig neuen Welt nach Pokémon suchen – und zwar in deiner eigenen!Pokémon GO basiert auf der „Real World Gaming“-Plattform von Niantic und verwendet echte Standorte, um Spieler dazu zu ermutigen, überall in der echten Welt auf die Suche nach Pokémon zu gehen. Mit Pokémon Go durchsuchen Spieler die Welt nach mehr als 100 verschiedenen Arten von Pokémon, die sie einfangen können.

Die Schauplätze der Pokémon-Videospiele basieren auf Orten in der echten Welt. So hielten zum Beispiel schon die japanischen Regionen Hokkaido und Kanto, aber auch New York und Paris als Inspiration für die Spiele her. In Pokémon GOwird jetzt die echte Welt zum Ort des Geschehens!

Mach dich auf, um draußen wilde Pokémon zu finden und zu fangen. Erforsche die Städte und Ortschaften in deiner Umgebung und sogar in der ganzen Welt, um so viele Pokémon wie möglich zu fangen. Dein Smartphone hilft dir dabei, indem es vibriert, wenn sich ein Pokémon in deiner Nähe befindet. Sobald du auf ein Pokémon triffst, nimm es mit dem Touchscreen deines Smartphones ins Visier und wirf einen Pokéball, um es einzufangen. Immer gut zielen, sonst läuft es noch weg! Halte außerdem nach PokéStops Ausschau, die sich an interessanten Schauplätzen befinden, z. B. bei öffentlichen Kunstobjekten, Sehenswürdigkeiten und Denkmälern, und dort, wo du mehr Pokébälle und Items sammeln kannst.

Individualisiere deinen Avatar

Wenn du Pokémon GO zum ersten Mal spielst, kannst du als Trainer das Aussehen deines Avatars individualisieren, indem du dir mit Bekleidung und Accessoires einen coolen Look verpasst. Dein individualisierter Avatar erscheint sowohl auf der Karte, wenn du dich fortbewegst, als auch auf deiner Profilseite. Außerdem können andere Spieler deinen Avatar sehen, wenn sie eine Arena besuchen, die sich in deinem Besitz befindet.

Erweitere deinen Pokédex

In Pokémon GO arbeitest du dich als Trainer von Level zu Level hoch. Je höher das erreichte Level, umso mehr mächtige Pokémon kannst du fangen, um deinen Pokédex zu vervollständigen. Darüber hinaus hast du auf höheren Levels auch Zugang zu stärkeren Items, wie z. B. Superbälle, die deine Chancen, Pokémon zu fangen, erhöhen. Erforsche und untersuche Pokémon weiter, um ganz nach oben zu kommen!

Es gibt auch noch andere Möglichkeiten, wie du Pokémon deinem Pokédex hinzufügen kannst. Wenn du Pokémon derselben Art oft genug einfängst, hast du die Gelegenheit, eins von ihnen zu entwickeln! Und auf deinen Forschungsreisen findest du an Pokéstops vielleicht Pokémon-Eier, die ausgebrütet werden, sobald du zu Fuß eine bestimmte Distanz zurückgelegt hast. In ausgebrüteten Eiern findest du unter Umständen Pokémon, die du noch nie zuvor gesehen hast!

Einige wilde Pokémon tauchen nur an bestimmten Standorten auf, weltweit oder ganz in deiner Nähe. Einige Wasser-Pokémon z. B. tauchen wahrscheinlich nur an Seen und am Meer auf. Rechne also stets damit, auf ein ungewöhnliches Pokémon zu treffen, wenn du unterwegs bist!

Das Entwickeln eines Pokémon kann dir beim Vervollständigen deines Pokédex helfen – besonders dann, wenn du ein bestimmtes Pokémon nicht als wildes Pokémon finden kannst. Wenn es beispielsweise sehr viele Quapsel in deiner Gegend gibt, aber du kein einziges Quaputzi finden kannst, dann solltest du viele Quapsel fangen, um eins davon zu einem Quaputzi zu entwickeln!

Tritt einem Team bei und kämpfe

Zu einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel wirst du gefragt, welchem der drei Teams du beitreten möchtest. Sobald du einem Team beitrittst, hast du die Möglichkeit, Pokémon, die du gefangen hast, leeren Arenen oder einer Arena, an der ein Teammitglied eines seiner Pokémon stationiert hat, zuzuweisen. Arenen lassen sich wie PokéStops an Orten in der echten Welt finden. Jeder Spieler kann einer bestimmten Arena nur ein Pokémon zuweisen, daher ist es unerlässlich, mit anderen im Team zusammenzuarbeiten, um eine starke Verteidigung aufzubauen.

Ist eine Arena bereits von einem anderen Team besetzt worden, kannst du diese Arena herausfordern, indem du mit den von dir eingefangenen Pokémon gegen die Pokémon, die die Arena verteidigen, kämpfst. Kämpfe stellen eine Herausforderung dar und machen Spaß! Du wählst aus, welche deiner Pokémon am Kampf teilnehmen. Jedes Pokémon hat zwei Attacken. Streiche im Kampf nach links oder rechts, um den Attacken des verteidigenden Pokémon auszuweichen. Wenn dein Pokémon den Kampf gewinnt, sinkt das Prestige der Arena. Fällt das Prestige einer Arena auf null, verliert das verteidigende Team die Kontrolle über die Arena und du oder ein anderer Spieler kann sie in Besitz nehmen, indem ihr ein Pokémon zugewiesen wird.

Sobald dein Team die Arena kontrolliert, können die Mitglieder deines Teams das Prestige und den Level der Arena erhöhen, indem sie ihre Pokémon gegen das verteidigende Pokémon kämpfen lassen. Diese Trainingskämpfe gegen dein eigenes Team helfen auch deinen eigenen Pokémon dabei, im Level aufzusteigen. Sobald die Arena einen höheren Level erreicht, kann dein Team der Arena mehr Pokémon zur Verteidigung zuzuweisen. Du kannst dich auch mit deinen Freunden zusammenschließen und in einer gegnerischen Arena gemeinsam zu Kämpfen antreten, um so starke Arenen schneller zu besiegen.

Zusätzlich gibt es in Pokémon GO jede Menge unterschiedliche Herausforderungen in verschiedenen Kategorien, wie z. B. Pokémon-Fang und Pokémon-Forschung Beim erfolgreichen Abschluss der Herausforderungen schaltest du Medaillen frei, die in deinem Spielerprofil erscheinen. Gib dein Bestes und versuche, so viele Medaillen wie möglich freizuschalten!

Pokémon GO Plus

Wenn der Spieler gerade nicht auf den Bildschirm schaut, lässt ihn ein kleines Gerät namens Pokémon GO Plus trotzdem weiter am Spielgeschehen teilnehmen. Das Gerät kann sich über Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und hält den Spieler mithilfe von LED- und Vibrationssignalen über bestimmte spielinterne Ereignisse auf dem Laufenden, zum Beispiel wenn sich in der Nähe ein Pokémon aufhält. Zudem können durch Drücken eines Knopfes auf dem Gerät Pokémon gefangen oder andere einfache Aktionen durchgeführt werden. Freu dich auf die Veröffentlichung des Zusatzgeräts Pokémon GO Plus Ende Juli 2016.

Spielen – kostenlos!

Pokémon GO ist jetzt kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich! Das Spielen von Pokémon GO ist kostenfrei und hinter jeder Ecke erwarten dich tolle Aktivitäten und neue Pokémon. Spieler, die sich ihr Erlebnis rund um Pokémon GOverschönern möchten, können mehr Items und Funktionen über In-App-Käufe erhalten. Spieler können echtes Geld für PokéMünzen ausgeben, der in Pokémon GO gültigen Währung. PokéMünzen können für Power-ups, zusätzliche Items und andere Hilfsmittel ausgetauscht werden.

Foto-Spaß

Wenn du einem Pokémon in der Wildnis begegnest, kannst du die Kamera-Funktion einschalten, um das wilde Pokémon in der realen Umgebung, auf die die Kamera gerichtet ist, erscheinen zu lassen. Anschließend kannst du den Moment mit der im Spiel verfügbaren Kamera, die du in deinem Beutel findest, festhalten. Richte die Kamera aus und betätige den Auslöseknopf, um das Foto zu machen. Der Schnappschuss wird danach unter den Fotos deines Smartphones gespeichert, sodass du es mit anderen teilen kannst.

Musik von Junichi Masuda

In Pokémon GO kannst du dir ganz neue Musik anhören, die von GAME FREAKs Junichi Masuda komponiert wurde. Herr Masuda arbeitet schon seit den Anfängen an Pokémon-Spielen und hat viele der klassischen und unvergesslichen Lieder komponiert, die Fans über Jahrzehnte hinweg inspirieren.

Mehr dazu erfährst du auf der offiziellen Website!

Was sind WP’s über meinem Pokemon?

WP sind Wettbewerbspunkte in „Pokemon Go“

Was bedeutet WP in Pokemon Go?
Was bedeutet WP in Pokemon Go?

Die Buchstaben „WP“ stehen in der Spiele-App „Pokemon Go“, die es bei CHIP für Android und iOS gibt, für die Wettbewerbspunkte. Diese Punkte zeigen bei jedem Pokemon an, in welchem Level es sich gerade findet.

  • Mit den Wettbewerbspunkten wird also angezeigt, wie viel Erfahrung das jeweilige Pokemon hat. Es liefert Ihnen einen guten Richtwert, um die Kraft des Pokemons einzuschätzen.
  • Bei jedem Wettbewerb gewinnt das Pokemon neue Punkte hinzu. Es wird also stärker und kann es mit Gegnern aufnehmen, die ebenfalls mehr WP besitzen.
  • Sollte Ihr Pokemon nicht so viele Wettbewerbspunkte besitzen, sollten Sie sich gut überlegen, gegen wen Sie es antreten lassen. Hat das gegnerische Pokemon deutlich mehr WP, ist ein Sieg nahezu aussichtslos.

Pokémon GO: So fangt Ihr mehr Pokemon mit weniger Aufwand

Bewegung ist bei Pokémon GO zwar sinnvoll – aber nicht unbedingt erforderlich
Bewegung ist bei Pokémon GO zwar sinnvoll – aber nicht unbedingt erforderlich(© 2016 CURVED)
Pokémon GO auf die faule Art spielen: Das Augmented Reality-Game von Nintendo und Niantic bringt Euch eigentlich auf die Straße – so seid Ihr in der realen Welt unterwegs, um an möglichst vielen Orten die Monster auf Eurem Smartphone zu fangen. Das führt sogar schon zu Vergleichen, die das Spiel auf eine Ebene mit Fitness-Apps heben. Doch es gibt auch Möglichkeiten, an Pokémon zu gelangen, ohne sich dabei viel bewegen zu müssen. Wir verraten Euch, wie Ihr das anstellt.

Das Spiel am Laufen halten

Wenn Ihr Pokémon GO ständig aktiviert lasst, erhöht Ihr die Chance, dass Euch Pokémon begegnen, auch ohne dass Ihr Euch dafür viel bewegen müsst. Lasst die App also an, auch wenn Ihr auf dem Smartphone etwas anderes tut. Dabei solltet Ihr allerdings beachten, dass auch der Akku Eures Gerätes dauerhaft stark beansprucht wird – doch wenn Ihr zu Hause seid, stört Euch das vermutlich weniger als unterwegs.

Außerdem solltet Ihr wissen, dass so die Chance sehr gering ist, dass Ihr seltene Pokémon fangen könnt; dazu müsst Ihr Euch weiterhin auf die Beine machen. Ein weiterer Tipp: Installiert Pokémon GO auf dem Smartphone, dass Ihr immer mit dabei habt. Auf diese Weise könnt Ihr auch auf alltäglichen Wegen wie zum Bäcker oder zur Arbeit auf Monsterjagd gehen.

Rauch und Lockmodule benutzen

Rauch gehört zu den Gegenständen, die Ihr gleich beim Start von Pokémon GO erhaltet. Der Rauch lockt Pokémon in der Nähe an, sodass Ihr Euch nicht mehr zu ihnen hinbewegen müsst. Einen Rauchtopf aktiviert Ihr, indem Ihr auf den Pokéball tippt und anschließend „Gegenstände“ und „Rauch“ auswählt. Nun erscheint der Rauchtopf auf dem Display des Smartphones oder Tablets – ein erneutes Antippen wird ihn für die Dauer von 30 Minuten aktivieren.

Noch effektiver als Rauch sind die sogenannten Lockmodule. Diese funktionieren allerdings nur, wenn Ihr Euch an einem Pokéstop befindet. Außerdem können im Gegensatz zum Rauch auch andere Spieler von den Lockmodulen profitieren. Falls ein anderer Trainer an einem Pokéstop bereits ein en solchen Köder aktiviert hat, erkennt Ihr dies daran, dass pinke Blüten angezeigt werden.

Nicht fahren und spielen!

Auf keinen Fall solltet Ihr Pokémon GO spielen, wenn Ihr gerade Auto fahrt. Das Spiel wird Euch zu stark vom Verkehr ablenken. Wenn Ihr Euch auf diese sehr faule Art und Weise fortbewegen wollt, um auf die Jagd nach Pokémon zu gehen, dann sucht Euch einen Chauffeur.

Zusammenfassung

  • Wenn die Pokémon GO-App dauerhaft aktiviert ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Monster in Eurer nächsten Umgebung auftauchen
  • Installiert das Spiel auf dem meistgenutzten Mobilgerät, um tägliche Wege für die Monsterjagd nutzen zu können
  • Mit Rauch könnt Ihr Monster 30 Minuten lang anlocken
  • Ein Lockmodul ist noch effektiver, funktioniert aber nur an einem Pokéstop
  • Wenn Ihr mit dem Auto Pokémon jagen wollt, braucht Ihr einen Chauffeur

Quelle: https://curved.de/tipps/pokemon-go-so-fangt-ihr-mehr-pokemon-mit-weniger-aufwand-392891

Zehn Tipps für Pokémon Go

Zehn Tipps für Pokémon Go

Sie haben Pokémon Go installiert, kommen aber zu langsam voran? Wir geben zehn Tipps und Tricks, wie Sie schneller im Level aufsteigen, mehr Monster entdecken und wie der Akku länger durchhält.

Wir geben Tipps und Tricks für Pokémon Go

Pokémon Go ist die Trend-App der Stunde. Weltweit jagen bereits Millionen Menschen mit ihrem Smartphone die knuddeligen Monster, seit Mittwoch gibt es das Spiel auch in Deutschland. Damit Sie sich schnell in der Pokémon-Welt zurechtfinden, haben wir einige Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt.

1. So finden Sie alle Pokémon

Pokémon Go hat keine Handlung. Der einzige Zweck ist es, alle Knuddeltierchen zu fangen. Doch wie findet man die Pokémon? Um herauszufinden, wie nah die Monster sind, müssen Sie einen Blick auf die Anzeige in der rechten unteren Ecke werfen. Bereits gefangene Pokémon werden farbig dargestellt, bei unbekannten sind zumindest die Silhouetten erkennbar.  Die Fußstapfen daneben zeigen an, wie weit das Monster entfernt ist.

Keine Fußstapfen:  Das Pokémon befindet sich in unmittelbarer Nähe

1 Fußstapfen: 10 bis 25 Meter Entfernung

2 Fußstapfen: 25 bis 50 Meter

3 Fußstapfen: 50 bis 100 Meter

Achten Sie zudem auf das das weiße Rechteck. Blinkt es grün, bedeutet das, dass Sie in die richtige Richtung laufen.

2. Zusätzliche Bonbons erhalten

Fangen Sie wirklich jedes Pokémon, das Ihnen begegnet – und wenn es das 80. Taubsi ist. Denn: Jeder Fang gibt Ihnen Erfahrungspunkte, Sternenstaub und Bonbons. Nur so können Sie Pokémon weiterentwickeln und die Monster stärker machen. Schicken Sie überzählige Exemplare an den Professor (in der Pokémon-Übersicht ganz nach unten scrollen und auf „Verschicken“ klicken), dann erhalten Sie einen zusätzlichen Bonbon.

3. Konzentrieren Sie sich auf ein Pokémon

Mit den Bonbons können Sie Pokémons weiterentwickeln. Doch das ist sehr, sehr kostspielig. Sie müssen schon einen ganzen Schwarm Taubsis fangen, um dieses zu einem Tauboga oder gar Tauboss weiterzuentwickeln. Versuchen Sie deshalb nicht, mehrere Pokémon derselben Art weiterzuentwickeln, sondern konzentrieren Sie sich auf ein Exemplar. So wird es stärker und Sie haben in Arena-Kämpfen bessere Chancen.

4. Mehr Erfahrungspunkte sammeln

Um schnell im Level aufzusteigen benötigen Sie ein Glücks-Ei, das die Erfahrungspunkte für 30 Minuten verdoppelt. Aktivieren Sie anschließend ein Lockmodul oder Rauch in der Nähe eines PokéStops. Beide funktionieren auch zusammen. Anschließend tauchen Dutzende Pokémon auf, die jede Menge Erfahrung bringen. Zudem erhalten Sie wertvolle Items, mit denen Sie Ihre Monster weiterentwickeln können, dafür gibt es noch einmal zusätzliche Erfahrungspunkte – die vom Ei ebenfalls verdoppelt werden.

John Hanke entwickelte Pokémon Go

GOOGLE-VETERAN

Das ist der Mann hinter Pokémon Go – und das sind seine Pläne

5. Bonus-Erfahrung durch Würfe

Noch mehr Erfahrungspunkte bekommen Sie für gezielte Würfe. Wirft man den Pokéball leicht schräg, gibt es Bonuspunkte. Auch das Timing ist wichtig: Achten Sie beim Wurf darauf, dass der Fangring exakt über dem anderen Ring liegt. Auch dafür gibt es Extra-Erfahrung.

6. Seien Sie sparsam mit Münzen

Verschwenden Sie Ihre wertvollen Münzen nicht für Pokébälle, die erhalten Sie kostenlos an PokéStops. Kaufen Sie stattdessen lieber Lockmodule, um weitere Monster anzulocken.

7. Schneller Items sammeln

Drehen Sie die Plakette an einem PokéStop, um zusätzliche Pokébälle freizulegen. Um diese aufzuheben, müssen Sie nicht jeden Ball einzeln antippen – es reicht, auf das X am unteren Bildschirmrand zu tippen. Jeder Gegenstand landet dann automatisch in Ihrem Rucksack.

BATTERIEFRESSENDE TREND-APP

Pokémon Go saugt den Akku leer? Diese Tricks helfen!

Pokemon Go Android iPhone Hype Akku

8. Batteriesparer aktivieren

Die Monsterjagd in Pokémon Go saugt den Smartphone-Akku ruckzuck leer. Um die Laufzeit zu verlängern, aktivieren Sie den „Batteriesparer“ in den Einstellungen. Klicken Sie dazu auf das Pokéball-Symbol unten in der Mitte, dann auf „Einstellungen“ oben rechts. Setzen Sie dann den Haken bei „Batteriesparer“.

9. Pikachu als Startpokémon

Neben Bisasam, Schiggy und Glumanda gibt es noch ein viertes Start-Pokémon, und zwar das berühmteste von allen: Pikachu. Allerdings bekommt man es nur mit einem Trick: Sobald die drei Startmonster angezeigt werden, muss man einfach weiterlaufen. Anschließend müssen Sie noch mehrfach standhaft bleiben, beim fünften Versuch begegnet ihnen Pikachu, dann müssen Sie es nur noch fangen. Wie knuffig!

10. Erkunden Sie die Stadt

Um viele verschiedene Pokémon zu fangen, ist es unabdingbar, dass Sie verschiedene Gegenden erkunden. Wasserpokémon findet man etwa in der Nähe von Flüssen oder Seen, ein Taubsi lebt in der Stadt, ein Digda im Grünen. Machen Sie also auf dem Nachhauseweg noch einen kurzen Abstecher in den Park oder Wald, es könnte sich lohnen. Und wenn Sie raschelnde Blätter auf der Karte entdecken, versteckt sich dort mit hoher Wahrscheinlichkeit ein wildes Pokémon.