Oh, Minecraft, schlimmes Spiel – Spinner, früher war es CoD und jetzt Minecraft, Schwachköppe

Deutschland, das Land der Kinderschänder – oder was soll daraus noch werden?

Worum geht’s überhaupt?

Düsseldorf

Der Mann, der im Internet mit der weißen Kochschürze und der Aufschrift „Chefkoch“ posiert, soll den kleinen Paul (12) aus seinem Heimatort in der Schweiz entführt und sexuell missbraucht haben.

Werner C. (33) aus Düsseldorf (NRW) schrieb sein Opfer beim Online-Spiel „Minecraft“ an, lockte es zu sich.

Jetzt der schlimme Verdacht: HOLTE SICH DER HILFSKOCH NOCH MEHR OPFER BEI „MINECRAFT“?

Im Dezember 2013 meldete sich Werner C. bei dem Online-Spiel „Minecraft“ an. Seither war er 1389 Stunden auf zwei verschiedenen Servern online.

Zehn Monate später registrierte er sich im Spiele-Forum. An jenem Mittwoch im Oktober 2014 um 18.44 Uhr schrieb der Düsseldorfer über sich: „Mein Name ist Werner C. Ich bin 33 Jahre alt.“ Er sei in Ratingen geboren, wohne in Düsseldorf und arbeite „im Öffentlichen Dienst bei der Rheinbahn AG als Küchenhelfer.“

Als Hobbys gibt er „Schwimmen, Fahrrad fahren, Camping und Natur, Kochen und PC-Spiele spielen“ an.

Oh mein Gott, hat der etwa auch CoD gespielt? Bestimmt. Wenn das schon so ein ganz Böser ist. Oder vielleicht sogar noch WoW oder BattleField!

In der folgenden Zeit meldet sich der Hilfskoch regelmäßig in Foren zu Wort, …

Puuuuhhhh, nochmal Glück gehabt, ich dachte schon der ist nur am Spielen.

Als Server-Betreiber hat er die Macht. So konnte der Hilfskoch auch Supporter (zu deutsch: Unterstützer) auswählen, die ihm bei den administrativen Aufgaben helfen wie Fragen von Spielern beantworten, Chats moderieren und Nutzer auf die Regeln hinweisen.

Dadurch bekam er viele Bewerbungen – oft auch von Kindern!

Ach Du Scheiße, ich habe auch einen Minecraft-Server! Komm ich jetzt in Fernsehen?

Leute, paßt auf eure Kiddies auf und laßt die nicht einfach immer am PC hocken. Und an die Eltern – geht mal ein bißchen mit der Zeit. Meine Alten waren auch zu dämlich sich der Technik anzupassen und haben den Kontakt zur Realität dann irgendwann verloren. Die lebten da nur noch in ihrer kleinen, privaten, realen Welt, in der sie kaum noch was von der Welt mitbekommen haben. Wenn der Computer die Erziehung übernehmen soll, dann ist es klar, dass die Kiddies lieber mit solchen Typen schreiben, als sich mit euch zu unterhalten. 

Ich will damit natürlich nicht sagen, dass der Typ (Werner C.) eigentlich keine Schuld hat. Naja, wäre er muslimischer Abstammung, dann wäre das evtl nicht so schlimm, aber so … selber Schuld. Depp. Als Christ (falls er überhaupt einer ist) und als Deutscher darf man das natürlich nicht! Das ist einfach pfui.

http://www.bild.de/news/inland/minecraft/chatprotokolle-des-entfuehrers-46531080.bild.html