MINIONS: THE RISE OF GRU

Kinostart: „Minions: The Rise Of Gru“ startet am 9. Juli!

Regisseur: Kyle Balda

Genre: Animationsfilm

Darum geht’s: Das nächste Animationsabenteuer der tollpatschigen gelben Minions und ihres Anführers Gru. Die genaue Handlung ist noch nicht bekannt.

Deshalb freuen wir uns drauf: Banana! Zugegeben, nach drei „Ich – Einfach unverbesserlich“-Abenteuern und einem „Minions“-Solofilm mag manch einer vielleicht schon etwas genervt sein von den kleinen gelben Viechern, die manchmal schlicht zu doof sind, um sich die Schnürsenkel zu binden. Aber genau darin liegt ja der Witz! Die Minions kennen keine Tabus und machen sich auf ihre anarchische Art die Welt, so wie sie ihnen gefällt – zu lachen gibt es für die Zuschauer dabei immer etwas. Und ganz nebenbei dürften wir in der „Minions“-Fortsetzungen wohl erfahren, wie der junge Gru zum Superschurken wurde.

THE PURGE 5

Kinostart: „The Purge 5“ startet am 2. Juli!

Regisseur: Everardo Gout

Darstellerin: Ana de la Reguera

Genre: Horror

Darum geht’s: Abschließender Teil der Horrorsaga, in der sich alles um die eine Nacht im Jahr dreht, in der in den USA Verbrechen jeder Art erlaubt sind.

Deshalb freuen wir uns drauf: Nachdem die „Purge“-Reihe zunächst von Teil zu Teil immer besser wurde, erfolgte mit dem Prequel zwar ein Rückschritt und auch die 2018 gestartete Serie konnte nicht rundum überzeugen, dennoch blicken wir „The Purge 5“ erwartungsvoll entgegen: Drehbuchautor James DeMonaco, der auch die ersten drei „Purge“-Filme inszenierte und Regisseur Everardo Gout („Mars“) liefern mit dem Horror-Thriller schließlich auch den großen Abschluss der Horrorsaga. Wird das Regime, das die Säuberung Jahr für Jahr veranlasst, gestürzt oder haben die Macher am Ende eine Überraschung auf Lager? Wir freuen uns auf Antworten!

FREE GUY

Kinostart: „Free Guy“ startet am 2. Juli!

Regisseur: Shawn Levy

Darsteller: Ryan ReynoldsTaika Waititi

Genre: Action-Komödie

Darum geht’s: Ein Bankkassierer (Ryan Reynolds) findet heraus, dass er gar kein Mensch ist, sondern ein NPC in einem Videospiel.

Deshalb freuen wir uns drauf: Die oben genannte Prämisse von „Free Guy“ ist so genial und absurd, dass wir uns ernsthaft fragen, warum nicht schon viel früher jemand auf die Idee gekommen ist, einen Film aus der Perspektive einer nicht von einem menschlichen Spieler gesteuerten Nebenfigur aus einem Videospiel zu erzählen, die nicht möchte, dass ihr Spiel abgeschaltet wird. Wir sind zuversichtlich: „Free Guy“ von Komödien-Spezialist Shawn Levy („Nachts im Museum“) könnt einer DER Hits des nächsten Jahres werden.